Tage der Musik 2018

Die Erfahrungen, die wir im Jahr 2017 mit der Veranstaltung haben sammeln können, haben uns in diesem Jahr sehr geholfen. Waren in 2017 noch 2 Bands auf der Bühne abwechselnd abzunehmen, wurde in 2018 ein großes Orchester zusammengestellt, dass die gesamte Veranstaltung, auch in nur in Teilen, begleitete. Neben dem Chor Timeout waren die Haldern Strings und das Halderner Blasorchester an der Veranstaltung beteiligt. Einige Gesangs-Solisten komplettierten das Ensemble.

Wir setzen dieses Mal ein Größeres Surface (Allen & Heath 174) mit der Möglichkeit weitere 8 Kanäle abzunehmen ein (iDR10 mit 56 Inputs). Die stolze Anzahl der Kanäle wurde vor allen Dingen durch eine höhere Anzahl von Gesangsmikrofonen erreicht. Während das Blasorchester lediglich mit 9 Mikrofonen in Gruppen abgenommen wurde, waren es bei den Sängern schon 14 Mikrofone, 16 Mikrofone bei den Streichern und die restlichen 17 Mikrofone dienten der Percussion, den Drums, der Gitarre, dem Bass und der Keyboardabnahme.

Entsprechend der höheren Mikrofonanzahl beim Chor wurde ein homogenerer Sound erzielt als im Vorjahr. Nun war auch der Chor dominanter zu hören und setzte sich im Gesamtkonzept besser durch. Die Veranstaltung war komplett "ausverkauft" und bis auf den letzten Platz, auch auf der Empore, gefüllt. Zum homogenen ausleuchten des kompletten Auditorium setzten wir unser FÖÖN CLiA Linearray mit jeweils 8 Einheiten pro Seite ein, dass an sämtlichen Plätzen einen hervorragenden Sound transportieren konnte. Bei solchen Veranstaltungen benötigt man weniger Bass, so dass wir hier wieder 2 Direktabstrahler FÖÖN V460SE hinter dem Bühnenvorhang platzierten. Im Nahfeldbereich setzten wir ein paar FÖÖN Nano-Q ein, die völlig unscheinbar ihren Dienst für die ersten 2 bis 3 Reihen verrichtet haben.

Die Stadt Rees war dermaßen von der Veranstaltung angetan, dass der Bürgermeister in zusammen mit dem Kulturamt überlegt, öfter als ein Mal im Jahr eine solche Veranstaltung stattfinden zu lassen.

Der Termin für das Jahr 2019 steht jetzt bereits fest (14.-16.6.2019) und wir freuen uns, wenn wir wieder zum Gelingen der Veranstaltung beitragen dürfen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Top