Spirit of Smokie im Pitt

Ein ungewöhnliches Datum für ein Konzert der Smokie Coverband "Spirit of Smokie" aus England, der 29. Februar 2020. Und so stand auch kein geringerer als der Sohn des 1995 tödlich verunglückten Smokie Sängers Alan Barton, Andy Barton, als Sänger mit auf der Bühne.

Zum ersten Mal setzten wir unser FÖÖN Set bestehend aus den Topteilen V3101TR und den Bässen V460SE ein (s. auch https://gebrauchte-veranstaltungstechnik.de/ad-397527-F%C3%96%C3%96N+V3101TR+%26+V460SE+). Nicht immer muss man ein LineArray in solch kleinen Veranstaltungssälen einsetzen. Das System klang ganz FÖÖN typisch sehr ausgewogen und konnte die etwa 200 anwesenden Fans ordentlich beschallen. Selbst die anfängliche Skepsis unseres Partnerunternehmens, dass uns für den Gig gebucht hatte, wich schnell. Angetrieben hat das System ein Crown 4*3500HD Amp mit entsprechendem Preset. Die Monitore wurden von einem weiteren Amp angetrieben. 

Gerne setzten wir dieses System auch bei weiteren Veranstaltungen im Pitt ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Top