ABI-Ball 2014 im PAN Emmerich

Der diesjährige ABI-Ball des Willibrord-Gymnasiums Emmerich fand wieder im PAN statt. Hatten wir noch im letzten Jahr im Kapaunenberg die Tontechnik gestellt, so wurde in diesem Jahr nicht ganz so viel Technik in dem doch um einiges weniger fassenden Saal des Plakatmuseums Emmerich nötig. 

Jeder Gast, der vor 17:50 Uhr in den Saal des PAN kam, bekam noch einen Sitzplatz. Da den über 400 zählenden Gästen allerdings nicht allen eine Sitzgelegenheit angeboten werden konnte, knubbelten sich gerade im hinteren Viertel des Saals einige Zuschauer der ABI-Show. 

 

Da erwieß es sich schnell als ausgesprochen hilfreich, dass wir unser Föön CLiA mit jeweils 5 Einheiten links und rechts der Bühne geflogen einsetzten. So konnten auch die hinteren Zuschauer von einem klaren Sound profitieren. Da der Bass in dem Gebäude ohnehin nach 22 Uhr Abends nicht allzu laut gemacht werden darf, kamen wir mit den 2 Föön V460SE links und rechts der Bühne hervorragend aus. 

Unser Allen & Heath R72 wird langsam zum Geheimtip auf diesen doch recht überschaubaren Veranstaltungen. Neben der kompletten ABI-Band mit 16 Kanälen, wurden die beiden Moderatoren-Mikrofone, das ABI-Show Signal und die DJs hierüber abgemischt. Nach dem die offizielle Show beendet war, starteten die DJs mit der Party, die noch bis kurz vor 5 Uhr morgens dauerte. Wir konnten den Mischerplatz währenddessen bereits abbauen und die iDR/ xDR16 Mixracks via Laptop und iLive Editor bedienen. 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Top